full-size-background

Die Leistungen

Die Leistungen der Ärzteversorgung Westfalen-Lippe beruhen auf einem beitragsgerechten Rentensystem, d. h. die zu erwartenden Rentenleistungen sind von der Höhe der während der Mitgliedschaft eingezahlten Versorgungsabgaben abhängig.


Beweis für die Leistungsfähigkeit der Ärzteversorgung ist die Entwicklung der Rentenanwartschaften. Diese sind im Zeitraum von 1970 bis 2017 von einem Ausgangswert von 100 auf über 680 gestiegen, während die Preissteigerungsrate lediglich eine Steigerung auf etwa das Dreieinhalbfache aufwies. Die allgemeine Rentenbemessungsgrundlage betrug im Jahr 1970 6.943 € und wurde für das Jahr 2017 auf 47.388 € festgesetzt.

Die laufenden Renten werden im Jahr 2017, bezogen auf den gleichen Zeitraum, ihren Ausgangswert circa vervierfacht haben.