Nächster Artikel Vorheriger Artikel

28.11.2011

Ärzteversorgung als bester Pensionsfonds Deutschlands 2011 ausgezeichnet

International renommiertes Fachmagazin zeichnet erneut die Kapitalanlage der ÄVWL aus

Markus Altenhoff (rechts), Geschäftsführer Kapitalanlage, nahm am 17. November 2011 den Award für die ÄVWL in Brüssel entgegen: „Wir blicken mit unserer nachhaltigen Strategie trotz der Widrigkeiten der aktuellen Wirtschaftslage positiv in die Zukunft und werden weiterhin die Interessen unserer Mitglieder bestmöglich vertreten.“

„Die ÄVWL ist schon lange ein bekannter Name bei den IPE Awards“, so die Einleitung in der Gewinnerausgabe der Fachzeitschrift „Investment & Pensions Europe“ (IPE). In einem nach wie vor schwierigen Kapitalanlageumfeld, das von der aktuellen Staatsschulden-, Banken- und Finanzkrise gekennzeichnet ist, konnte sich die ÄVWL mit ihrer Anlagestrategie erneut behaupten. Gemeinsam mit dem Bosch Pensionsfonds hat die Ärzteversorgung deshalb eine der höchsten Auszeichnungen für institutionelle Investoren, den Preis als „Bester Pensionsfonds in Deutschland 2011“, erhalten. Die Jury wählte die Gewinner aus einem Kreis deutscher überbetrieblicher und unternehmenseigener Einrichtungen sowie berufsständischer Versorgungswerke aus.

Insbesondere die konsequente Umsetzung ihrer langfristigen Strategie, die auf die Erzielung regelmäßiger stabiler Cashflows und auf opportunistische Anlagen zur Stabilisierung des Gesamtportfolios abzielt, war ein wichtiges Kriterium für die Awardverleihung. Bereits im Jahr 2004 hat die ÄVWL das damalige Nischensegment „Infrastruktur“ implementiert und seitdem zu einem festen Bestandteil der Gesamtallokation ausgebaut. Dazu zählen auch der Betrieb und die Finanzierung von unterirdischen, grundpfandrechtlich besicherten Öl- und Gasspeichern (Kavernen).

Vor einigen Monaten gelang der ÄVWL ein weiterer Meilenstein im Bereich Infrastruktur, indem sie sich an dem Übertragungsnetzbetreiber Amprion und damit an der Finanzierung des notwendigen Ausbaus der deutschen Höchstspannungsnetze beteiligte. Durch die Koordinationsfunktion, die die ÄVWL dabei für weitere Versorgungswerke übernahm, ebnete sie auch kleineren Investoren innerhalb der Versorgungswerkelandschaft den Zugang zu diesem Projekt, was in der Laudatio von IPE ebenfalls positiv herausgestellt wurde.


Nächster Artikel Vorheriger Artikel

Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden?
Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an!