Nächster Artikel Vorheriger Artikel

26.10.2017

ÄVWL investiert in Onshore-Windanlagen in Norwegen

Die Ärzteversorgung Westfalen-Lippe hat sich gemeinsam mit Siemens Financial Services an dem Onshore-Windpark „Nordlicht“ beteiligt. „Nordlicht“ in der Nähe von Tromsø (Nordnorwegen) ist das größte Erneuerbare-Energien-Projekt seiner Art, das in diesem Jahr abgeschlossen wurde. Für die ÄVWL bedeutet „Nordlicht“ die erste direkte Eigenkapitalinvestition in Onshore-Windanlagen. 

 

„Nordlicht“, das die beiden Windparks Kvitfjell and Raudfjell umfasst, wartet mit 67 Windturbinen, einer neuen Enteisungstechnologie und einer jährlichen Gesamtleistung von 281,4 Megawatt auf. So kann der Strombedarf von rund 50.000 norwegischen Haushalten gedeckt werden. Zudem sind die Windturbinen mit einem langjährigen Wartungsvertrag ausgestattet. Die Anlage soll Mitte 2019 fertig gestellt werden, die Betriebszeit des Windparks mindestens 30 Jahre betragen.  

 

Strukturiert hat das Projekt Prime Capital. Prime Capital wird das Projekt auch auf Basis einer langfristigen Asset-Management-Service-Vereinbarung umsetzen.

 

„Mit dem Projekt ‚Nordlicht‘ ist die ÄVWL eine Investition eingegangen, die sich optimal in das Portfolio unserer nachhaltigen Anlagen einreiht. Von unserer ersten direkten Eigenkapitalinvestition in Onshore-Windanlagen versprechen wir uns nicht nur eine angemessene Rendite, sondern auch Wertstabilität und Sicherheit“, so Markus Altenhoff, Geschäftsführer Kapitalanlage der ÄVWL.


Nächster Artikel Vorheriger Artikel

Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden?
Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an!