Nächster Artikel Vorheriger Artikel

19.05.2017

ÄVWL ist zweifache Gewinnerin

IPE Real Estate Global Awards 2017

Christian Mosel, Hauptgeschäftsführer der ÄVWL (Mitte) und Markus Altenhoff (links) nahmen die Preise entgegen.

Die Auszeichnung in der Platin-Kategorie ging an die Ärzteversorgung Westfalen-Lippe, weil sie gemäß der Laudatio der Fachjury als Vorreiterin für Infrastrukturanlagen bezeichnet werden kann. Herausgestellt wurde die hohe Infrastrukturquote der ÄVWL, die, verglichen mit traditionellen Anlagen, dank der positiven Rendite-/Risikoprofile und der stabilen Cashflows besonders gut zum langfristigen Anlagehorizont passe. Die Laudatoren hoben außerdem die langjährige Erfahrung der ÄVWL auf dem Gebiet der Direktinvestitionen sowie das hohe Risikobewusstsein für die Assetklasse „Infrastruktur“ hervor.

In der Kategorie „Opportunistic Strategy“ wurde die ÄVWL für ihre Investitionsstrategie im Bereich der Immobilien gekürt. Die Fachjury lobte vor allem den antizyklischen Investmentansatz sowie das über Regionen, Sektoren und Anlageformate breit diversifizierte Portfolio. Die zahlreichen Immobilienprojekte ließen die Jury zu dem Schluss kommen: „This is a fund which had a busy 2016.“

„Ganz besonders freuen wir uns natürlich über den Gewinn in der Platin-Kategorie. Dieser führt uns vor Augen, dass es die richtige Entscheidung war, frühzeitig auf Infrastrukturanlagen zu setzen. Kurzum: Ein sehr erfolgreicher Abend“, so Christian Mosel, Hauptgeschäftsführer der ÄVWL, nach der Preisverleihung in München.


Nächster Artikel Vorheriger Artikel

Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden?
Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an!