Nächster Artikel Vorheriger Artikel

15.11.2017

Anmeldung im Mitgliederportal mit elektronischem Arztausweis

Weiterentwicklung des ÄVWL-Mitgliederportals

Quelle: medisign

Das Mitgliederportal der Ärzteversorgung Westfalen-Lippe wurde erneut weiterentwickelt. Wichtigste Neuerung: Ab sofort ist die Anmeldung auch mit dem elektronischen Arztausweis möglich. Diese Funktionalität hat auch die unabhängige Zertifizierungsstelle TÜViT überzeugt, die das Mitgliederportal daraufhin zum zweiten Mal mit ihrem Gütesiegel auszeichnete.

Das ÄVWL-Mitgliederportal, seit dem Jahr 2015 in Betrieb, hat bereits rund 5.700 Nutzer. Es bietet Ärztinnen und Ärzten zahlreiche Vorteile: Sowohl die Änderung der persönlichen und/oder beruflichen Daten, Anpassungen der beruflichen Situation als auch das Bereitstellen diverser Nachweise sind im Nu erledigt. Eine besonders beliebte Funktion bei den bereits registrierten Mitgliedern ist der sogenannte Rentenrechner, der simuliert, welche Altersrente mit Rentenbezugsbeginn erwartet werden kann.

Die Anmeldung im Mitgliederportal der ÄVWL war bisher „nur“ mit Benutzername und Kennwort möglich. Jetzt besteht zusätzlich die Option, sich mit dem elektronischen Arztausweis anzumelden. Seitdem das „Gesetz für sichere digitale Kommunikation und Anwendungen im Gesundheitswesen“ (E-Health-Gesetz) in Kraft getreten ist, gewinnen die Digitalisierung der Prozesse und damit auch der elektronische Arztausweis mehr und mehr an Relevanz. Der elektronische Arztausweis dient nicht nur als Sichtausweis, er ermöglicht es auch, sich in der elektronischen Welt als Arzt auszuweisen.

Dr. Günter Kloos, stellvertretender Vorsitzender des Verwaltungsausschusses der ÄVWL, zu der neuen Authentifizierungsmethode: „Ich persönlich denke, dass die Verknüpfung des Mitgliederportals mit dem elektronischen Arztausweis eine sinnvolle technische Weiterentwicklung darstellt. Durch die verschlüsselte Verbindung wird ein noch höheres Sicherheitsniveau, als ohnehin bereits vorhanden, erreicht.“ Dr. Bernhard Bedorf, Mitglied des Verwaltungsausschusses, erläutert: „Der elektronische Arztausweis wird künftig integraler Bestandteil der ärztlichen Berufsausübung sein. Somit ist es nur folgerichtig, ihn als Authentifizierungsmedium für das ÄVWL-Mitgliederportal zu nutzen.“

Mitglieder der Ärzteversorgung Westfalen-Lippe können den elektronischen Arztausweis zum Beispiel über die Ärztekammer Westfalen-Lippe (www.aekwl.de) beantragen. Die Antragsunterlagen müssen hierbei allerdings persönlich bei einer zugelassenen Identifizierungsstelle (zum Beispiel Postfiliale) vorgelegt werden. Für Mitglieder der ÄVWL, die auch Kunden der apoBank sind, empfiehlt es sich, den Arztausweis direkt über die Homepage der apoBank (www.apobank.de/e-arztausweis) zu beantragen. Die Identität wird durch den Abgleich der bei der Bank bereits hinterlegten Daten überprüft. Es genügt deshalb, den Antrag online auszufüllen, auszudrucken, zu unterschreiben und zu versenden.  

Falls Sie noch nicht registriert sind, zögern Sie nicht länger und melden Sie sich über die Startseite der ÄVWL-Homepage www.aevwl.de im Mitgliederportal an. Wir freuen uns auf Sie! 


Nächster Artikel Vorheriger Artikel

Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden?
Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an!